Auf 8 und 9 September, Gent eine internationale Konferenz über die Zukunft der digitalen Archive, Museen und sozialgeschichtlichen Forschung.

AMSAB-ISH, in Zusammenarbeit mit der Universität Gent, wird in diesem Herbst eine große internationale Konferenz Anfang September in Gent Gastgeber. Unter dem Titel "Digital Dreams: Informationstechnologie, Sozialgeschichte Forschung und die Zukunft der Archive, Museen und Bibliotheken" werden Vorträge über die Verwendung von Computern und Informationstechnologie angeboten werden und wie die zukünftigen Betrieb von Archiven und Museen und wissenschaftliche Forschung werden diese Einstellungen zu ändern.

Traum oder Alptraum? Der komplette Call for Papers hier . Die Vorschläge sind zu richten an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. und diese bis Ende Juni.

Die Konferenz findet am Krook, das neue High-Tech-Stadtbibliothek in Gent, und wird von IALHI-International Association of Labour History Institutionen und Worklab-International Association of Labour Museen, mit der Unterstützung von ITH Internationalen Konferenz für Arbeit und Sozialgeschichte organisiert und ELHN europäische Geschichte der Arbeiterbewegung Netzwerk.