AMSAB-ISG und die HTS St. Anthony arbeitete ein einzigartiges Projekt für junge Einsteiger, Willkommen in Gent!. Im März 24 2017, wird die offizielle Eröffnung findet am Süden.

Im März 2016 wurde die Höhere Technische Lehranstalt St. Anthony von AMSAB-ISH in Kontakt gebracht zu fragen zusammenzuarbeiten. Und das ist ein Ergebnis des internationalen Projekts AMSAB-ISH auf belgische Flüchtlinge nach England während des Ersten Weltkriegs. Mit einer Klasse von Schülern haben wir beschlossen, auf einem parallelen Projekt um junge Newcomer heute in der Stadt Gent zu arbeiten. Bald 4e die Jungs von der TSO die Idee, einen temporären Informationsstand zu bauen. Die Kurse Niederländisch und Strom kombiniert wurden, so dass am Dienstagmorgen interdisziplinär an dem Projekt gearbeitet werden konnte .. Sie waren die Hilfe der Jungs aus dem dritten Jahr grundlegende Mechanik und Schüler Schweißerei CDO-Kreisverkehr, die die mobile Informationspunkt selbst auflädt zusammengenommen .

Die temporäre Informationspunkt ist ein Bericht über ihre Untersuchung Flüge heute und in der Vergangenheit. Darüber hinaus sind sie eine Karte zeigt die Orte entwickelt, in denen sie kommen mögen, sind mit LED-Lichtern beleuchtet, die sie selbst installiert haben. Die Karte wird auch auf dem Papier junge Newcomer verteilt werden. Schließlich gibt es die Infostelle auch einen Platz zur Verfügung stellen, wo jeder Neulinge in der Stadt willkommen fühlen und zur Unterstützung des Projekts begrüßen können.

Offizielle Eröffnung: März 24 2017 von 11.30 13, bis Sie auf den Süden, Gent.                                                                                                                          
Danach wird die Info-Point im Süden für sechs Wochen.


Im Rahmen dieses Projekts werden die Jungen des vierten Jahres besuchte TSO im November 2016 auch der Red Star Line Museum in Antwerpen.